DSGVO Vertragsprüfung2018-09-17T15:20:46+00:00

Unterstützung Vertragsprüfung


Consulio berät Sie nicht nur in Bezug auf den Datenschutz. Wir überprüfen auch Ihre Verträge, ob diese DSGVO konform sind und auch den sonstigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen entsprechen. Wir wissen, welche Datenschutzbestimmungen in Verträgen überhaupt zulässig sind und welche nicht. Sie möchten einen neuen Vertrag schließen, dann holen Sie sich am besten unseren Rat, wie Sie den Vertrag in Bezug auf den Datenschutz formulieren sollten.

Sie bekommen von ihren Partnern Vereinbarungen vorgesetzt und möchten wissen, ob dieser Klauseln enthalten, welche über das gesetzliche Mindestmaß hinausgehen? Auch für diesen Fall stellen wir Ihnen gerne unser Know-how zur Verfügung.

Wir prüfen Verträge und Vereinbarungen jedoch nicht nur auf ihre Gesetzmäßigkeit, sondern auch, ob Ihre Daten und Betriebsgeheimnisse gegenüber Ihren Partnern in angemessener Weise vertraglich geschützt werden. In den meisten Fällen sind über das Gesetz hinausgehende Verschwiegenheitspflichten durchaus ratsam, um Ihr geistiges Eigentum zu schützen.

Wir überprüfen auf Ihren Wunsch hin auch Ihre datenschutzrechtlichen Ergänzungen von E-Mails und Newslettern, damit sie hier beim Versenden auf der sicheren Seite sind. In diesen Fällen sind neben dem Datenschutzgesetz und der DSGVO auch noch andere gesetzliche Regelungen zu beachten.

Darüber hinaus können wir auch ihre Informationsschreiben, welche sie Ihren Kunden oder Partnern zukommen lassen, evaluieren. Auch ihre Dienstverträge können sicherlich noch datenschutzrechtlich verbessert werden.

Wir überprüfen auch ihre Vereinbarungen nach Artikel 26 oder 28 DSGVO, ob diese den gesetzlichen Vorrausetzungen entsprechen oder ob Sie vielleicht Verpflichtungen eingehen, die durch die DSGVO überhaupt nicht vorgesehen sind. Es sind oftmals nur kleine Unterschiede in den Formulierungen, welche allerdings juristisch negative Auswirkungen haben können. Solche Feinheiten sind unsere Spezialität. So werden beispielsweise in vielen Verträgen nach Artikel 28 dem Auftragnehmer viel zu weite Unterstützungspflichten gegenüber dem Auftraggeber bei der Einhaltung der DSGVO auferlegt.

Sie können es natürlich auch uns überlassen, solche Muster der Vereinbarungen mit Ihren Partnern zu erstellen.